Das Projekt

Nachdem sich immer mehr Vereine aus dem Zweigverein Gewässerfonds im VANT e. V. - zugegeben aus den verschiedensten Gründen - verabschiedet haben, wuchs die Idee etwas Regionales auf die Beine zu stellen. Diese Vision des übergreifenden Angelns, zu fairen, transparenten Bedingungen fand rasch Anklang bei den Vereinen im Südwesten Thüringens. Die Flüsse Felda, Ulster und Werra beschreiben somit das Kerngebiet vom regionalen Gewässerverbund.

Vor allem VIER Leitgedanken spielen eine wesentliche Rolle:

Transparenz

Regionalität

Gemeinschaft

Nachhaltigkeit

Viele Vereine - ein Ziel

Gemeinsames Ziel des Projektes ist es, das freizügige, übergreifende Angeln im Kernbereich Felda - Ulster - Werra zu ermöglichen, die Angelfischerei langfristig attraktiv zu gestalten und darüber hinaus die Zusammenarbeit der Vereine in der Region Südwestthüringens zu stärken. 


Der Gewässerverbund arbeitet verbandsunabhängig! Das bedeutet, dass alle Vereine - egal ob beim VANT oder LAVT organisiert, oder komplett ohne Verbandszugehörigkeit - Mitglied werden können.